Pressebereich

Rasta Film

Es ist geschafft: Die Flensburger Film- und Videoproduktion Rasta Film hat das Presse- und Präsentationsvideo für Visual Jobfinder fertiggestellt. Es ist ab sofort bei YouTube online und kann zudem auf der Webseite von Rasta Film angeschaut werden. Die Webseite von Visual Jobfinder geht am 01. Juli 2015 online. Dazu gibt es eine offizielle ‪#‎Pressemitteilung:

Einfach.Ehrlich.Visuell: Visual Jobfinder – das erste patentierte visuelle Such- & Angebotsportal geht an den Start!

Wer in ‪#‎Flensburg‬ vermutet, dass hier nur Autofahrer punkten, liegt falsch. Wenn am 01. Juli 2015 mit dem Format VisualJobfinder.com ein neues Start-up Portal online geht, punkten auch die Nutzer am Arbeitsmarkt. Das Innovative daran: Arbeitgeber und Arbeitnehmer lernen sich hier visuell kennen. Ob mit einem kurzen, online gestellten Clip unter Anleitung oder mit einem individuell zugeschnittenen Firmenportrait, unterstützt durch Film-Profis aller Genres:

Win Win Situation

„Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt,“sagte Ferri Entesari, Geschäftsführer bei Visual Jobfinder und sieht dabei Win Win Situationen. „Das Rückgrat der deutschen Export-Industrie liegt vielfach im Mittelstand und der agiert oftmals aus kleineren Städten heraus. Junge, gut ausgebildete High-Potentials am Arbeitsmarkt bevorzugen jedoch häufig die Ballungsgebiete. Unternehmen haben bei uns die Chance, in Wort und Bild die Lebensqualität, die Firmenphilosophie oder besondere Kollegen am Standort näher zu bringen und so ihre Chancen zu erhöhen.“

Und noch ein weiteres Novum erwartet die Nutzer von Visual Jobfinder.de. Während kleinere Gruppen am Arbeitsmarkt oft zu kurz kommen, möchten die Betreiber auch Ihnen eine Bühne geben. „Künstler und Freelancer bekommen hier ebenso Ihren Showroom, wie Wiedereinsteiger/innen, deren Potenzial oft brach liegt,“ betont Entesari, der auch als Filmschaffender schon viel Erfahrung gesammelt hat. Ganz getreu dem Motto: Fahrrad fahren verlernt man ja auch nicht. Und damit liegt das Unternehmen voll im Trend. Denn nicht erst, seitdem Lukas Podolski während der WM in Brasilien mit seinen Kurzportraits und Selfies für Furore, Sympathiesprünge und Marktwertsteigerung sorgte, ist klar: Bewegte Bilder bewegen!

 


Fragen?

Schreibe uns eine E-Mail und wir beantworten dein Anliegen umgehend.

Kontakt
ViLetter

Abonniere unseren ViLetter und erhalte immer die aktuellsten Informationen über Visual Jobfinder.

Melde dich mit deinem Account an Neuen Account registrieren

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals vermieten oder verkaufen.

 
×
Zugang erstellen Hast du schon einen Zugang?

 
×
Zugangsdaten vergessen?
×

Geh hinauf